ATHLETIKTRAINING

Das Athletiktraining eines Torhüters sollte sehr dynamisch sein, da der Torhüter eine dynamische Position in einem dynamischen Sport ausführt. Das Training sollte abwechslungsreich sein, da das Aufgabenfeld eines Torhüters auch viele verschiedene Facetten hat. Ein Torhüter sollte folgende Bereiche in sein Trockentrainingsprogramm integrieren:

  • Reflextraining

  • Ausdauertraining

  • Beweglichkeitstraining

  • Krafttraining

  • Rumpfstabilisation 

  • Schnelligkeitstraining

Man darf nicht annehmen, dass Torhüter und Spieler das gleiche Training benötigen. Es ist zwar derselbe Sport, jedoch könnten die Unterschiede im Training zwischen Spielern und Torhütern kaum größer sein. Es gibt vielleicht kleiner Gemeinsamkeiten aber im Endeffekt sind es doch zwei verschiedene Positionen, die unabhängig voneinander verschiedene Anforderungen an die Personen stellen. Deshalb sollte das Training torhüterspezifisch sein.

Unsere Trainingseinheiten abseits des Eises sind darauf ausgerichtet dir zu zeigen, wie du effektiv deine Balance, Koordination, Reaktion, Kraft und Beweglichkeit trainierst und damit gleichzeitig dein Verletzungsrisiko verringerst. Wir bei CGGC glauben nicht daran, dass es für unsere Torhüter nützlich ist euch körperlich zu verheizen sodass ihr euch nicht mehr bewegen könnt und damit ineffektiv trainiert. Ein Torhüter der sich nicht bewegen kann hilft niemandem etwas. Wir greifen das Thema Trockentraining von der anderen Seite an: Wir zeigen dir, wie ihr effektiver trainiert indem ihr gleichzeitig weniger macht. Falls ihr zu den Camps kommen wollt um euch in Form zu bringen habt ihr eine falsche Auffassung davon. Um fit zu sein bedarf es konstanter Arbeit, ein Camp ist keine einfache Abkürzung dieses Weges.

OFF ICE PROGRAM

             BRING YOUR GAME TO THE NEXT LEVEL.​​  WIN YOUR RACES, BATTLES & RECOVERY.​​          

Copyright CGGC © Hockey made 2020